Berufsunfähigkeitsversicherung

Wenn Sie aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit berufsunfähig werden, erhalten Sie dank der Berufsunfähigkeitsversicherung eine monatliche Rente. Diese private Absicherung Ihrer Arbeitskraft ist ein Muss, da die gesetzliche Rentenversicherung i.d.R. keine Basisversorgung sicherstellen kann.

Kontaktformular

Ihre Nachricht wird von den Systemen des Internetportales nicht gespeichert, sondern direkt an den Empfänger geleitet. Bei unrichtig eingetragenen Empfängeradressen erfolgt keine Nachbereitung.

Berufs­unfähigkeitsversicherung (BU)

Berufsunfähigkeit auch (BU) genannt,

schützt vor Einkommens-Ausfall, wenn der Berufstätigkeit aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr nachgegangen werden kann. Die BU zahlt Ihnen eine monatliche Rente, wenn Sie durch einen Unfall, Verletzung oder Krankheit nicht mehr arbeitsfähig sind.

Statistiken zeigen, jeder Vierte wird im laufe seines Lebens Berufsunfähig. Mittlerweile werden die meisten Menschen durch psychische Erkrankungen Berufsunfähig und Burn Out oder Depression kann in unserer zunehmend hektischen und schnelllebigen Gesellschaft jeden treffen.

Gesetzlich sind nur bis 1960 geborene Bürger BU-Versichert. Alle danach geborenen Personen haben nur Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente. Diese zahlt aber erst, wenn Sie weniger als drei Stunden in irgendeinem Beruf tätig werden können. Und das ist nur in ganz vereinzelten Fällen so. Wenn Sie drei bis sechs Stunden pro Tag arbeiten können, erhalten Sie die halbe Erwerbsminderungsrente. Aber wieder bezogen auf den kompletten Arbeitsmarkt.

Natürlich gibt es auch bei der BU wieder einige Sachen zu beachten. Damit eine Berufsunfähigkeit vorliegt muss nachgewiesen werden, dass eine mindestens 50 prozentige Beeinträchtigung der Arbeitstätigkeit vorliegt. Diese Nachweise werden dann von den Ärzten eingeholt. Desweiteren gibt es unterschiedliche Karenzzeiten. Dass bedeutet, dass Sie eine gewisse Zeit (z.B. 6 Monate) Krank geschrieben sein mussten, bevor die BU-Leistung beantragt werden kann. Diese wird dann aber im BU-Fall von den meisten Gesellschaften rückwirkend ausgezahlt.     Am wichtigsten ist es, darauf zu achten, dass auf den abstrakten Verweis verzichtet wird. Somit wird bei einer Anerkennung des BU-Falles nur der ausgeübte Beruf (im Vertrag stehende Beruf) berücksichtigt und nicht der komplette Arbeitsmarkt.

Wie Sie sehen, ist das Thema sehr komplex und bei einer zukünftigen Verpflichtung sollte man sich auch sicher sein können, dass bei der Beantragung alles gepasst hat.                                                                                                           Deshalb stehe ich Ihnen für Fragen und mit Informationen zur Verfügung.

Sie können Ihren möglichen Beitrag selbst berechnen und die Berechnung dann nochmal von mir durchschauen lassen. Oder Sie nehmen meine Leistung direkt in Anspruch und ich berechne Ihnen eine Tarifübersicht.

 

Bitte kontaktieren Sie mich unverbindlich>>>Kontakt

 

Im Bereich Kassel, Göttingen, Nordhausen, Hofgeismar, Warburg, Hann. Münden, Sangerhausen und Calden können Sie gerne eine persönliche Vorortberatung vereinbaren.

Aber ganz egal, wo Sie in Deutschland wohnen. Unseren Service können Sie überall nutzen.

Erstinformation

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

Kontaktdaten:

David Paßmann Versicherungs-und Finanzmakler
David Paßmann
Struthweg 5
34379 Calden

Telefon: 0152/53579818 
Telefax: 05677 207358
E-Mail: service@david-passmann.de
Webseite: https://bei-versicherung-sparen.de/

Tätigkeitsart:

Versicherungs-und Finanzmakler mit den Erlaubnissen nach Versicherungsvermittler nach § 34d Abs.1 GewO + Finanzanlagenvermittler nach § 34f Abs. 1 S. 1 GewO +  Immobiliardarlehensvermittler nach § 34i Abs.1 GewO + Darlehensvermittler nach § 34c (Landkreis Kassel)

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummern: Versicherungsvermittlung: D-RTE0-D3WAZ-24                                                              Finanzanlagenvermittlung: D-F-139-638N-34  Immobiliardarlehensvermittler: D-W-139-5B2L-87                                                                      

Zuständige Registrierungsbehörde:

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

 

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de